Welcher Clan dominiert die deutsche Fifawelt dieses Jahr?

Fifa 21 von EA Sport begeistert auf der ganzen Welt Millionen Spielefans.

Die Streams auf Twitch von den großen Turnieren, wenn sich Teams wie DUX Gaming mit Gravesen und Zezinho oder NEO mit dem neuen torhungrigen Superstar DullenMIKE aus Neuhausen in der EA Sports Fifa 21 Global Series spannende Schlachten auf dem virtuellen Pitch liefern. Die Beispiele MoAuba und DullenMIKE zeigen eindrucksvoll, dass auch die deutsche Fifa 21 Szene Weltklasse Talente hervorbringen kann.

Doch welches ist der dominierende Clan in der deutschen Fifawelt in diesem Jahr? Wer auf den Ausgang der nächsten großen Fifa 21 Esport-Turniere wetten möchte, findet alles über Fifa als eSport auf esportwetten.de. Dort werden auch Wettanbieter mit dem besten Esport-Angebot vorgestellt.

Fokus Clan – das Maß aller Dinge?

Der bereits 2018 von proownez, Sakul und STYLO gegründete Fokus Clan, der heute seinen Sitz in der Schweiz hat und offiziell von Audi unterstützt wird, konnte seine selbst hochgesteckten Ziele noch nicht erreichen. Als man sich 2018 zusammengetan hatte, gab man vor schlichtweg das beste Fifateam der Welt werden zu wollen. Im Jahr 2019 schloss sich dann auch der frisch gebackene Fifa World Champion Mo Auba dem Fokus Clan an, was dem Team helfen sollte seinem Ziel ein Stück näherzukommen. Mo Auba war von Virtual Bundesliga-Team von Werder Bremen gekommen.

Im Jahr 2020 konnte der Fokus Clan zwar beweisen, dass man zur absoluten Weltspitze in der Fifa-Szene gehört, als Mo Auba den zweiten Platz in der eChampions League/2020 Invitational errang und ein Preisgeld von 25.000 Dollar einspielte, aber letztendlich konnte kein internationales Turnier gewonnen werden. Auch in der Fifa 20 Summer Cup Series konnte sich Sakul am Ende nicht durchsetzen und landete auf Platz 18, wobei er allerdings immer noch ein Preisgeld von 1.000 Dollar einnehmen konnte. Aktuell ist der Fokus Clan mit Mo Auba und Sakul in der Fifa 21 Global Series unterwegs, wobei Sakul auf der Xbox in der 3 Qualifier-Runde den 11. Platz erzielen konnte und dafür 1.000 Dollar einstrich.

Mo Auba konnte auf der PlayStation in der 2. Qualifier-Runde den 13. Rang erzielen und dafür ebenfalls 1.000 Dollar einstecken. In Deutschland gilt das Fokus Team jedoch immer noch bei vielen Esport-Begeisterten als einer der besten Clans. Notiz am Rande: Der Fokus Clan ist ebenso wie RBLZ einer der ersten, die eine weibliches Teammitglied in ihren Reihen genommen haben.

Sankt Pauli – der neue Stern am Himmel

Der Vizemeister-Clan der Virtual Bundesliga 2020/2021 St. Pauli rund um den Starspieler Musti brachte es in diesem Jahr in der Fifa 21 Global Series bereits bis in die 5. Qualifier-Runde. Musti konnte sich hier auf der Xbox immerhin den zehnten Platz und damit ein Preisgeld von 1.500 Dollar sichern. In Qualifie-Runde 3 gelang ihm sogar der Sieg und der Gewinn des Preisgeldes von 15.000 Dollar. In Runde 4 gewann Musti immerhin den 6. Platz und wurde mit einem Preisgeld von 2.000 Dollar belohnt. Der Sieg in Runde 4 in dem Brace ging an VfL Bochum 1848 mit Predator und NEO – Nomen Est Omen mit DullenMike.

NEO Clan mit DullenMike

Einer der vielleicht besten Spieler des Jahres 2021 ist der erst Achtzehnjährige DullenMIKE, der sich 2020 dem NEO Team angeschlossen hat mit den Mitspielern Gorilla und xLennyyy. Allein in den Qualifier-Turnieren bis Runde 4 konnten die drei Preisgelder von 32.500 Dollar einspielen, wobei der Anteil des von Wolfsburg gekommene DullenMike allein 26.000 Dollar betrug. Dieser hatte seinen Qualifier in Runde 2 auf der Xbox gewinnen können und in der vierten Runde Platz zwei hinter VfL Bochum 1848 erzielen können. In 2020 konnte Gorilla in der eChampions League 2020 Invitational den vierten Platz erzielen.

RBLZ Gaming – In der Virtual Bundesliga ganz vorn

In den erst im Juni 2021 ausgetragenen Finals der Virtual Bundesliga 20/21 hatte das von Red Bull gesponserte Team RBLZ die Nase am Ende ganz vorn, als Spieler Unmut in einem packenden Finale auf der Playstation gegen DullenMike auf der Xbox mit 3:1 am Ende durchsetzen konnte. Beide Spieler hatten zuvor jeweils ihren Stage angeführt. Unmut konnte für sein Team mit dem Gesamtsieg 40.000 Euro einstreichen.

Auch der Spieler Gaucho10 von RBLZ schaffte es in die Finals und landete auf Platz 14, was ihm jedoch kein Preisgeld einbrachte. Im FIFAe Club World Cup 2021 Europe konnte Gaucho10 immerhin mit einem beachtlichen 5. Rang noch 5.000 Dollar gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.