New World Preview des neuen MMO ist gestartet

New World PreviewDer erste Eindruck von New World

Nun habe ich doch noch einen Key für die #NewWorldPreview erhalten und habe mich dann auch gleich dran gemacht das neue MMO von Amazon anzuspielen. Die Community sowie auch ich waren voller erwartung was der große Online-Riese hier für ein MMO mit New World auf die Beine stellen wird. Die Erwartungshaltung war also groß. Also den per Mail erhaltenen Key bei Steam eingegeben, runtergeladen und rein in die Welt von New World.

Zuerst muss man auswählen in welche Welt man spielen will. Dafür gibt es eine doch sehr lange Liste. Ich habe eine Welt gewählt die etwas an Guild Wars erinnert, da ich in diesem MMO doch sehr viel unterwegs war. Anschließend kann man sich einen Charakter erstellen, der lt. einem eindringlichen Hinweis nicht mehr veränderbar ist. Gesagt getan und ab in das Intro. Nachdem man dann also nach einer unfreundlichen Begegnung mit einem Meeresgetier an einem Strandabschnitt aufwacht, beginnt das Tutorial bzgl. Kamp, Inventarverwaltung und Steuerung. Das Intro ist überschaubar kurz, teilt einem aber die wichtigsten Infos mit.

Ist das Tutorial rum sprechen wir den ersten Questgeber an der uns sagt wir sollen 5 von den untoten Matrosen erledigen. Gesagt getan. Quest abgegeben, Belohnung eingeholt und weiter im Text. Ach ja, Level auch gleich noch erhöht. Dazu sei gesagt, dass das Leveln am Anfang schnell von statten geht, sich dann aber zu ziehen beginnt. Aber das nur am Rande für die Spätere Erklärung bzgl. Level 12. Also weiter zum nächsten Questgeber, Holz sammeln. Und jetzt sind wir da wo aktuell, auch laut vieler Reddit-Beiträge das Problem ist. Das was ich in den letzten beiden Sätzen erklärt habe scheint für die ersten 10 Ränge die Hauptaufgabe zu sein. Töte soviel davon, sammle soviel davon. Zwischendurch kann man dann in einer Stadt noch Gegenstände herstellen, das hält sich bis Level 12 aber erstmal in Grenzen.

Warum erzählte ich jetzt soviel von Level 12? Weil man ab Level 12 sich für eine Fraktion entscheiden muss. Ihr könnt wählen zwischen:

Die Marodeure:
Wollen eine freie Nation etablieren und sind eine skrupellose Militärmacht.

Das Syndikat:
Diese Fraktion konzentriert sich mehr auf Geheimniskrämerei. Sie arbeitet listig, intellektuell und ist auf der Suche nach verbotenem Wissen. Sie wollen ein neues Zeitalter der Aufklärung einläuten.

Das Bündnis:
Dieser Orden besteht aus Fanatikern. Sie sehen ihre Aufgabe darin das Land von Ketzern und Schändern zu befreien. Dadurch soll die wahre heilige Natur des Landes erblühen und die Gerechtigkeit siegen.

Auch hier gibt es vor eurer Auswahl wieder den eindringlichen Hinweis, dass die Wahl verbindlich und nicht mehr änderbar ist. Wählt also weise.

Bis ich Level 12 erreicht habe, habe ich ca. 4 Stunden gespielt und gefühlt unzählige Ziele erledigt und Gegenstände gesammelt. Zwischendrin fühlte es sich schon nach einem endlosen gegrinde an, zumal die Entfernungen zwischen manchen Punkten recht groß ist und zu Fuß ewig dauert. Dazu sei gesagt, dass es eine Fast-Travel-Funktion gibt, die nach der Verwendung jedoch in einen sehr langen Cooldown geht. Also wenn man sich “verfahren” hat, heißt das also laufen.

Wer sich meinen Weg bis Level 12 anschauen möchte, kann das auf dem Clankeeper Twitch Channel gerne tun und sich selbst ein Bild davon machen.

In den kommenden Tagen werde ich dann mal die PvP-Funktion testen, die wohl auch ab Level 12 verfügbar ist. Auch dazu gibt es hier auf clankeeper wieder einen Bericht zum PvP-Modus des neuen MMO New World.

Der offizielle Start von New World ist für den 25. Mai 2021 geplant. Aktuell kann man New World bei Amazon vorbestellen.* Ab 38,99 EURO ist man dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.