Clangründung und Clanverwaltung in The Division 2

Ein neues Feature in The Division 2 ist die Möglichkeit, im Spiel Clans zu erstellen und zu leiten.

Und das passt zum Thema bei clankeeper.de ja wunderbar, wo ja eines unserer Hauptthemen die Clangründung ist. Nun lässt sich bei The Division 2 gleich im Spiel selbst ein Clan erstellen und verwalten. Dabei ist es bei den Clans die Intention eng verbundene Communities mit gemeinsamen Zielen zu erschaffen. In euren Clans bei The Divison 2 könnt ihr bis zu 50 Accounts bzw. Clanmember mit jeweils bis zu vier Charakteren einladen und verwalten. Die Möglichkeit, einen Clan zu gründen, wird schon früh im Verlauf der Handlung von The Division 2 freigeschaltet. Jeder, der dieses Feature freigeschaltet hat, kann einen eigenen Clan gründen, aber um einen Clan voranzubringen, sind insgesamt vier Mitglieder erforderlich.

Im Clan-Feed könnt ihr euch dann intern informieren und abstimmen und euch gegenseitig auf dem laufenden halten. Die Möglichkeit, Nachrichten zu hinterlassen, erleichtert es Mitgliedern miteinander in Kontakt zu bleiben und erlaubt es der Führung, wichtige Nachrichten zu hinterlassen, um sich bei Events zu koordinieren. Zudem hat jeder Clan Zugang zu Sprachkanälen für jeweils bis zu 25 Mitglieder. Dadurch könnt ihr jederzeit miteinander in Kontakt treten, egal wo ihr euch im Spiel befindet oder an welcher Aktivität ihr gerade teilnehmt.

Wie kann ich einem Clan beitreten? Nach aktueller Information auf der Homepage habt ihr mehrere Optionen zur Auswahl um einen passenden Clan bei The Division 2 für euch zu finden der euren Vorlieben im Spielstiel und Verhalten passt. So könnt ihr z.B. die folgenden Filter setzen und nach einem passenden Clan suchen:

Aktivitäten – Der Hauptfokus des Clans, PvE, PvP oder beides.
Aktivste Zeiten – Die Tageszeit, zu der der Clan am aktivsten ist.
Atmosphäre – Die allgemeine Atmosphäre im Clan. Bevorzugt ihr einen entspannten, lockeren Clan, einen Clan, der sich auf bestimmte Aspekte des Spiels konzentriert, oder einen wettkampforientierten PvP-Clan?
Mikro-Notwendigkeit – Ob ein Mikrofon notwendig ist, um dem Clan beizutreten.
Sprache – Die Sprache, die im Clan hauptsächlich gesprochen wird.
Region – Die geografischen Standorte der Clan-Mitglieder.

Wenn ihr euch aber zu einem Clanleader berufen fühlt, könnt ihr auch selbst einen The Division 2 Clan gründen.

Als aller erstes muss ein Logo entworfen werden, wenn man einen Clan gründet, das euren Clan in The Division 2 optisch repräsentiert. Während der Logogestaltung, könnt ihr aus einer Reihe von Symbolen, Hintergründen und Umrandungen wählen und so euer einzigartiges Clanlogo für euren The Division 2 Clan erschaffen.

Als Nächstes benötigt ihr einen Namen für euren neu gegründeten Clan. Ein Clan-Name darf zwischen 4 und 15 Zeichen lang sein und das Clan-Kürzel, das für alle Spieler sichtbar ist, besteht aus 3 Großbuchstaben. Ihr könnt auch eine kurze Beschreibung über euren Clan und das Clanleben verfassen, um den Spielern euren Clan vorzustellen.

Final kann dann eingestellt werden, wie der Clan präsentiert und im Netz steht. Es gibt drei unterschiedliche Stufen:

Offen – Kann gesucht werden und steht allen Spielern offen.
Nur per Einladung – Kann gesucht werden, aber erfordert eine Bewerbung, die von der Clan-Führung geprüft wird.
Privat – Ein privater Clan kann nicht gesucht werden und man kann ihm nur beitreten, wenn man eine Einladung von der Clan-Führung erhält.

Schlussendlich kann man dann die einzelnen Clanmitglieder in unterschiedliche Ränge einteilen. Auch die Aufgabenverteilung haben wir ja schon im Clanguide angesprochen. Die Clan-Mitgliedschaft unterteilt sich in vier Ränge, was eine bessere Organisation ermöglicht und für klarere Strukturen sorgt.

Commander – Der Leiter des Clans, der Zugang zu allen administrativen Funktionen des Clans hat.
Lieutenant – Der Offiziersrang, der Einladungen verschicken, Bewerbungen bewerten und Mitglieder befördern oder degradieren kann. Gleichzeitig moderiert er den Clan-Feed.
Agent – Ein etabliertes Clan-Mitglied, das potenzielle Rekruten in den Clan einladen kann.
Rekrut – Der Rekrut ist ein neues Mitglied im Clan, dass nur begrenzten Zugriff auf die administrativen Funktionen des Clans hat.

Als Clanleader, sprich Commander oder Lieutenant erhaltet ihr bei Bewerbungen für euren Clan eine Info über den Bewerber. Darin könnt ihr euch die Charaktere des Anwärters ansehen, einschließlich ihrer Ausstattung, um schnell eine fundierte Entscheidung treffen zu können.

Spielen für den Clanfortschritt
Alle von Clan-Mitgliedern im Spiel ausgeführten Aktionen, die Erfahrungspunkte einbringen, bringen auch CEP (Clan-EP) ein. Somit gibt es eine neue Punktetabelle in The Division 2 mit der ihr für den Clan Punkte erwirtschaftet. Mithilfe der CEP kann euer Clan aufsteigen, was euch und euren Freunden Schritt für Schritt auf dem Weg zu Stufe 30 Vorteile einbringt und neue Anpassungsmöglichkeiten für das Emblem freischaltet, mit denen ihr die Erfahrung eures Clans darstellen könnt. Es rentiert sich also doppelt Punkte zu sammeln, da ihr sowie der Clan etwas davon haben.

Clans arbeiten in The Division 2 zusammen an gemeinsamen Zielen in Form von wöchentlichen Projekten und aufwertbaren Clan-Behältern, die jeweils nach erfolgreichem Abschluss Belohnungen für alle Clan-Mitglieder einbringen. Der wöchentliche Clan-Behälter erfordert ein wöchentliches CEP-Ziel, das mit weiteren anspruchsvollen Zielen erfüllt werden muss. Es gibt 3 Belohnungsränge: Bronze, Silber und Gold. Wenn man den Bronze-Rang erreicht, werden garantierte Belohnungen freigeschaltet, wohingegen man mit den Silber- und Goldrängen jeweils die Belohnungen der Woche weiter verbessern kann.

Clan-Projekte sind wöchentliche Aufgaben, die nach Abschluss für einen CEP-Schub sorgen. Jede dieser Aufgaben zielt auf einen speziellen Aspekt des Spiels ab. Falls es eurem Clan gelingt, alle wöchentlichen Projekte abzuschließen, erhält der Clan eine zusätzliche beträchtliche Menge CEP.

Clan-Quartiere
Im Ostflügel des Weißen Hauses hat euer Clan seine Unterkunft und dort wird euch auch die Möglichkeit geboten, miteinander in Kontakt zu treten und euch neu zu formieren. Dort ist auch der Clan Stauraum, um eure wöchentlichen Belohnungen zu lagern. Im Ostflügel des Weißen Hauses findet ihr auch den Clan-Verkäufer, einen einzigartigen Händler, den es nur im Ostflügel gibt. Je weiter der Stufenfortschritt des Clans voranschreitet, desto besser wird die Qualität der Objekte, die beim Clan-Verkäufer angeboten werden. Auf einigen Stufen wird außerdem die Möglichkeit freigeschaltet, einzigartige kosmetische Kopfbedeckungen mit eurem Emblem zu kaufen, damit ihr euren Clan überall repräsentieren könnt.

In den Clan-Quartieren werden die drei besten CEP-Jäger der Woche vorgestellt und so für ihren Einsatz geehrt. Außerdem wurde angedeutet das es im Ostflügel des Weißen Hauses noch viel mehr in The Division 2 zu entdecken gibt, aber das wir mit jedem Release erweitert und vorgestellt werden.

The Divison 2 ist also ein Spitzen Spiel für Online Clans. Noch könnt ihr The Division 2 vorbestellen. Die Dark Zone Edition mit der Heather Ward Figur ist aber bereits ausverkauft. Wer vorher noch einen Blick auf den 2 Teil von The Division werfen will, der kann vom 1. bis zum 4. März noch an der Open Beta teilnehmen.

Quelle: The Division 2 Homepage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.